Über die Gemeinde Reichenau

Reichenau im Mkr.

 
Bundesland: Oberösterreich  
Politischer Bezirk: Bezirk Urfahr-Umgebung (UU)  
Fläche: 10 km²  
Einwohner: 1.162 (Stand: 15. Mai 2001)  
Höhe: 667 m über Meeresspiegel  
Postleitzahl: 4204  
Vorwahl: 07211  
Geografische Lage: 48° 27' 23" nördliche Breite 14° 21' 01" östliche Länge

 

 

Reichenau im Mühlkreis liegt auf 667 m Höhe im oberen Mühlviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 4,7 km, von West nach Ost 5,1 km. Die Gesamtfläche beträgt 9,5 km². 27,4 % der Fläche sind bewaldet, 66,3% der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt. Ortsteile der Gemeinde sind: Glashütten, Habruck, Ramberg, Reichenau im Mühlkreis, Zeil

Ursprünglich im Ostteil des Herzogtums Bayern liegend, gehörte der Ort seit dem 12. Jahrhundert zum Herzogtum Österreich. Seit 1490 wird er dem Fürstentum 'Österreich ob der Enns' zugerechnet. Während der Napoleonischen Kriege war der Ort mehrfach besetzt, ist seither wieder bei Oberösterreich. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 wurde Oberösterreich zum "Gau Oberdonau". Nach 1945 erfolgte die Wiederherstellung Oberösterreichs.

 

 

Im Jahr 1310 wurde die Burg Reichenau an Stelle einer älteren Wehranlage errichtet und ist damit einer der ältesten Herrschaftsbesitze im Mühlviertel. Aber auch die spätgotische Pfarrkirche (1473) mit schönem Netzrippengewölbe, die Prangersäule aus dem Jahr 1639 und das Renaissancetor des alten Pfarrhofes aus dem Jahr 1594 sind äußerst sehenswert.

Einwohnerentwicklung
1991 ... 904 Einwohner
2001 ... 1.162 Einwohner
2006 ... 1.203 Einwohner

Termine :

29..11.2014

09:00 Uhr

Aufbau Punschstand

29.11.2014

17:00 Uhr

Punschstand

Marktplatz

30.11.2014

08:00 Uhr

Bratwürstl-

sonntag

04.12.2014 19:00 Uhr

Monatsübung

 

Counter-Service - Kostenlose Counter!